FacebookTwitter

logo brotzeitDas Projekt BrotZeit wird ab sofort die Grundschule des ATW täglich mit einem ausgewogenen Frühstück versorgen.
Dabei kümmern sich Senioren um die Betreuung der Schülerinnen und Schüler und geben zusätzlich über das Projekt „Zeit geben“ Förderunterricht, lesen vor, lehren Schach oder helfen bei den Hausaufgaben.

 

Problem „Brot“

Recherchen ergaben, dass bis zu 30% der sechs bis zehnjährigen Schüler an Grundschulen während des Unterrichts an akutem Hunger leiden. Sie kommen ohne Frühstück, ohne Pausenbrot und selbstverständlich ohne Geld in die Schule. Daher unsere Lösung – Brot geben:

Für alle ein „brotZeit-Frühstück“. Ein einfaches, aber ausgewogenes Frühstück mit Milch, Müsli, Obst, Brot, Wurst, Käse, Marmelade, organisiert und zubereitet von„aktiven Senioren“ in Kooperation mit der Schulleitung.

 

Problem „Zeit“

Viele Eltern haben oder nehmen sich keine Zeit mehr für ihre Kinder. Dabei spielen die unterschiedlichsten Gründe, von „keine Lust“ bis hin „keine Zeit, weil...“, eine Rolle. In
jedem Falle leiden aber die Kinder darunter. Daher unsere Lösung – Zeit geben:

Starke Senioren helfen Kindern:

  • bei der Vorbereitung und Ausgabe des Frühstücks
  • bei den Hausaufgaben- und Betreuungsstunden
  • bei der gezielten Förderung von Schwachstellen
  • bei der Freizeitgestaltung (Sport, Kultur, usw.)

Näheres finden Sie auf der Webseite von brotZeit e.V.