integration2

 

 

 

Integrationsklasse? Was ist das eigentlich?


In einer Integrationsklasse werden Kinder ohne und mit Behinderung von einem Pädagog/-innen-Team gemeinsam unterrichtet.


Wie viele Schülerinnen und Schüler gehören zu einer Integrationsklasse?


Zurzeit gehören zu einer Integrationsklasse in der Regel 20 Schülerinnen und Schüler. Davon sind vier Plätze für Schülerinnen und Schüler mit Behinderung vorgesehen. Diese Zahlen können in einzelnen Klassen leicht variieren.


Wie viele Integrationsklassen gibt es in der Stadtteilschule Alter Teichweg?


Von Klasse 1 bis 10 haben wir in jedem Jahrgang eine Integrationsklasse.


Wer arbeitet in einer Integrationsklasse?


Neben der normalen Versorgung mit Lehrkräften gehören zur personellen Ausstattung einer Integrationsklasse zusätzlich eine Sozialpädagogen-Stelle und eine halbe Sonderpädagogen-Stelle für die Doppelbesetzung.


Sind immer mehrere Pädagog/-innen gleichzeitig in der Klasse?


Ja. Dies sieht das Modell der Integrationsklasse so vor. Neben der Fachlehrerin / dem Fachlehrer ist die Sozialpädagogin oder die Sonderpädagogin mit im Unterricht.


Kümmert sich die Doppelbesetzung ausschließlich um die Kinder mit Behinderung?


Im Schwerpunkt ja, aber nicht ausschließlich. Wir sind der Auffassung, dass Integration nur dann gelingen kann, wenn alle die ganze Klasse im Blick haben.


Ist das Lernniveau genauso hoch wie in den Parallelklassen?


Ja. In allen Jahrgängen werden Vergleichsarbeiten geschrieben. Das bedeutet, dass alle Klassen des Jahrgangs die gleiche Arbeit schreiben. Die Schülerinnen und Schüler der Integrationsklassen müssen sich also denselben Anforderungen stellen, wie alle anderen Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs. Unsere Erfahrung zeigt, dass die Integrationsklassen bei Vergleichsarbeiten ebenso gut und manchmal auch besser abschneiden wie die Parallelklassen.


Wird in den Integrationsklassen der gleiche Stoff vermittelt wie in den Parallelklassen?


Ja. Für die Integrationsklassen gilt die gleiche Stoffverteilung wie für die Parallelklassen.


Woher kommen die Schülerinnen und Schüler der Integrationsklassen? Gibt es freie Plätze in der Klasse?


Für die Integrationsklasse des Jahrgangs 1 können Sie Ihr Kind direkt anmelden. Die Kinder dieser Klasse können dann zusammen auch in Jahrgang 5 in der Integrationsklasse bleiben. Es kommt immer wieder vor, dass Plätze frei bleiben. Sprechen Sie uns bitte bei Interesse direkt an!


Kann ich mir die Integrationsklasse für mein Kind wünschen?


Sie können bei der Anmeldung diesen Wunsch angeben. Da die Klassen erst nach der Anmeldewoche zusammengestellt werden, bitten wir um Verständnis, dass wir nicht garantieren können, dass Ihrem Wunsch entsprochen werden kann.


Was muss mein Kind mitbringen, wenn es in die Integrationsklasse kommt?


Eigentlich nichts Besonderes. Es sollte vielleicht etwas mehr Geduld und Toleranz mitbringen und bereit sein, sich mit dem Anders-Sein von anderen Kindern auseinanderzusetzen.


Was muss ich als Elternteil in die Integrationsklasse mitbringen?


Interesse am Gelingen der Klasse, Interesse an der Arbeit in der Klasse und die Bereitschaft, gemeinsame Aktivitäten der Kinder zu unterstützen oder anzuregen.


Mein Kind hat Schwierigkeiten in der Schule. Ist es dann in der Integrationsklasse besonders gut aufgehoben?


Diese Frage lässt sich nicht einfach mit „Ja“ oder „Nein“ beantworten. Dies ist immer abhängig von zahlreichen unterschiedlichen Faktoren. Bitte sprechen Sie uns persönlich an.


Ist die Schule rollstuhlgerecht?


Ja. Sowohl im Altbau als auch im Neubau gibt es einen Fahrstuhl. Der Wechsel zwischen den Gebäuden kann allerdings nur ebenerdig erfolgen.