FacebookTwitter

trialogengel

Im Schuljahr 2012/2013 nahm unsere Schule als eine von drei Hamburger Schulen und einzige Stadtteilschule teil am bundesweiten Schulenwettbewerb TRIALOG DER KULTUREN der Herbert-Quandt-Stiftung. Der Wettbewerb will die interkulturelle und interreligiöse Verständigung zwischen Menschen der drei monotheistischen Weltreligionen fördern. Die Schulen waren aufgefordert, innovative und kreative Projektideen zum jährlich wechselnden Motto zu entwickeln, das Jahresmotto in diesem Jahr lautete „Mensch. Kreatur. Natur. Was sagen Judentum, Christentum und Islam?“

21 Schulen aus fünf Bundesländern hat die Herbert-Quandt-Stiftung in ihren Wettbewerbsjahrgang 2013 aufgenommen, die 9 besten davon wurden zur Preisverleihung nach Bad Homburg eingeladen, mit einem großartigen Ergebnis:

DER NEUE TEICHWEG gewann Deutschlands größten interkulturellen Schulen-Wettbewerb TRIALOG DER KULTUREN!

Die Jury sah in dem Beitrag der Stadtteilschule Alter Teichweg ein von Anfang an durchdachtes Projekt mit großer kreativer Kraft. Die Begeisterung und das Engagement der Schülerinnen und Schüler sprachen für sich – sie alle sind im Lauf des letzten Jahres über sich selbst hinausgewachsen. Und das Preisgeld von 9.000 Euro steht nun für neue interreligiöse und interkulturelle Projektvorhaben zur Verfügung.

 

Bitte sehen Sie selbst die Videodokumentation des Projekts:

 

Weitere Berichte & Videos dazu:

 

quandt logo